Japanische Gespensterfilme in Köln

Von  //  31. Mai 2016  //  Tagged: , ,  //  Keine Kommentare

Kwaidan (1964)
Kwaidan (1964)

Wenn auch im Westen erst seit Ringu (1998) von der breiten Masse wahrgenommen, greift der japanische Geisterfilm auf eine lange Tradition zurück. Anschließend an die Retrospektive beim diesjährigen NIPPON CONNECTION-Festival zeigt das japanische Kulturinstitut Köln diesen Sommer eine Auswahl der klassischen „Kaidan Eigas“ der 50er und 60er Jahre. Im Programm vertreten sind sowohl Meilensteine des Genres wie Kenji Mizoguchis stilbildender UGETSU MONOGATARI (1953) oder Masaki Kobayashis atemberaubender, von visueller Opulenz überbordender KAIDAN (1964), aber auch viele hierzulande auf großer Leinwand noch seltener zu sehende Filme, darunter allein 4 Werke des im Genre sehr umtriebigen Nobuo Nakagawa. Freunde von stilvollem und atmosphärischem Horror der alten Schule sollten sich das nicht entgehen lassen! Das komplette Programm gibt es hier.


Über den Autor

Alle Artikel von

Schreibe einen Kommentar

comm comm comm