Ausstellung Jürgen Eulenberg / Roland Klick / Alex Wissel-Jan Bonny in Aachen

Von  //  12. Januar 2016  //  Tagged:  //  Keine Kommentare

klickheader_564

Die Ausstellung Jürgen Eulenberg/Roland Klick/Alex Wissel-Jan Bonny vereint individuelle Positionen, die sich zwar grundsätzlich mit narrativen Darstellungen in unterschiedlichen Medien befassen, aber inhaltlich und mittels zeitgeschichtlicher Rückkoppelungen, Begriffe von Identität und Authentizität aktuell verhandeln. Die Erwartungshaltung des Publikums und ihre Einbeziehung in eine Kunstproduktion kann als künstlerische Produktionsstrategie gelesen werden. In welcher Form Identität und Authentizität seitens der Einbeziehung des Publikums in das Werk generiert werden, wird in der Ausstellung thematisiert sowie daüber hinaus die Untersuchung der jeweiligen Voraussetzungen und Abhängigkeiten in ihren zugehörigen Systemen.

Zur Eröffnung am 16.01.2016 um 19 Uhr werden die Künstler anwesend sein.

Weitere Informationen auf der Homepage des NAK.

Das begleitende Filmprogramm:
16. Januar, 21 Uhr: Roland Klick – The Heart Is A Hungry Hunter, D 2013, Regie: Sandra Prechtel, Mit Roland Klick, Eva Mattes, Otto Sander, 80 min
21. Januar, 19 Uhr: Die Kurzfilme: Weihnacht, Ludwig, Zwei, Jimmy Orpheus, D1962-66, Regie: Roland Klick, Mit Otto Sander, Peggy Parnass, Ortrud Beginnen, 104 min
28. Januar, 19 Uhr: Deadlock, D 1970, Regie: Roland Klick, Mit Mario Adorf, Marquard Bohm, Anthony Dawson, 88 min
12. Februar, 19 Uhr: Single, D 2015, Regie: Jan Bonny und Alex Wissel, Mit Alex Wissel, 70 min
18. Februar, 19 Uhr: Supermarkt, D 1973, Regie: Roland Klick, Mit Charly Wierzejewski, Eva Mattes, H.M. Rehberg, 84 min
25. Februar, 19 Uhr: White Star, D 1981-83, Regie: Roland Klick, Mit Dennis Hopper, Terrance Robay, David Hess, 92 min
03. März, 19 Uhr: Schluckauf, D 1987-89, Regie: Roland Klick, Mit Irene Findeisen, Cathy Haase, Peter Hugo Daly, 92 min


Über den Autor

Alle Artikel von

Schreibe einen Kommentar

comm comm comm