Buchempfehlung: Nazisploitation! – The Nazi Image in Low-Brow Cinema and Culture

Von  //  9. Februar 2012  //   //  Keine Kommentare

ilsa-she-wolf-of-the-ss-w1280

An einer solchen Veröffentlichung hat es lange Zeit gefehlt: Nazisploitation! – The Nazi Image in Low-Brow Cinema and Culture untersucht als eine der ersten relevanten Veröffentlichungen ausführlich jenen vermeintlichen Schundwerken, die den unerschöpflichen Themenkomplex „Faschismus und Sexualität“ für den Exploitation-Markt gemelkt haben. Dabei konzentriert man sich offensichtlich auch wirklich auf die schrägen Filme, die heute unter dem Label „Naziploitation“  kursieren und von Gorehounds wie Trash-Gourmets als Kanonfilme behandelt werden.

Da ich den Band selbst noch nicht in den Händen halte kann ich nur aus dem Inhaltsverzeichnis zitieren, das einem bereits das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Schon die Auswahl der Themen lässt auf cinephiles Expertentum und revisionistische Gedankengänge hoffen. Titel wie Ilsa and Elsa: Nazisploitation, Mainstream Film and Cinematic Transference und das bereits bei Amazon lesbare, kluge wie informative Vorwort, lassen auf 330 Seiten spannende und aufschlussreiche Lektüre hoffen.

Diese Empfehlung verdanke ich im übrigen Marcus Stiglegger, der das Gebiet im deutschsprachigen Raum selbst wie kein Zweiter beackert und auf diese wichtige neue Veröffentlichung in der aktuellen Deadline-Ausgabe aufmerksam gemacht hat. Nicht ganz uneigennützig wohlgemerkt, stammt doch ein Aufsatz aus diesem scheinbar beachtlich breit gefächerten Sammelband aus seiner Feder. Möglicherweise kommt das Buch noch in einem eigenen Artikel zu Ehren, bestellt ist es jedenfalls schonmal. [ms]


Bei Amazon kaufen Nazisploitation!: The Nazi Image in Low-Brow Cinema and Culture


Nazisploitation!: The Nazi Image in Low-Brow Cinema and Culture

Über den Autor

Alle Artikel von

Schreibe einen Kommentar

comm comm comm