Blu-ray: The Texas Chainsaw Massacre

Von  //  4. Februar 2015  //  Tagged: ,  //  1 Kommentar

tcm_headcheese

Die Story dieses Terrorfilm-Klassikers braucht wohl nicht unbedingt noch einmal zusammengefasst zu werden. In den Zeiten, als man noch ins benachbarte Holland auf Videotheken-Tour fuhr, habe ich das Werk sehr oft gesehen, die letzte Sichtung lag daher schon eine Weile zurück, und nun hat dieser ungemütliche Bürgerschreck von Film schon 40 Jahre auf dem Buckel. Kann der sich immer noch sehen lassen?

tcm-eye

Aber hallo. Die Transponierung des klassischen Horror-Settings bei Nacht und Gewitter in schwirrendes Tageslicht fand hier zwar nicht zum ersten Mal statt, wurde aber selten mit einem so intensivem Gefühl der Beklemmung und Bedrohung umgesetzt. Unmittelbar wird der Zuschauer in diese Hölle hineingezogen: Auch wenn die Figuren zuweilen ins Reich der Groteske hineinragen, bleiben die Bilder immer einem extremen Realismus verpflichtet und sorgen dafür, daß sich Transpiration und Unwohlsein der Protagonisten unmittelbar auf den Betrachter überträgt. Es ist wohl dieses suggestive Potential, mit dem der Film, der auf graphische Gewaltdarstellungen fast vollkommen verzichtet, weltweit einigen Zensurbehörden Bauchschmerzen verursacht hat – so sie nicht so oberflächlich arbeiteten und allein den reißerischen Titel unangemessen fanden. Sein Status als innovativer und subversiver Klassiker des modernen Horrorfilms ist auf jeden Fall mehr als berechtigt.

USA 1974, Regie: Tobe Hooper

Zur Blu-ray: Alleine für das Unterfangen, den hierzulande bislang inkriminierten Filmklassiker trotz aller Mühen und Kosten in die Legalität zu überführen, gebührt Turbine Medien eine Menge Respekt. Mit der „40th Anniversary Collectors Edition“ veredeln sie ihr DVD-Paket von 2012 noch und bringen das auf 16mm gedrehte Werk in einer neuen 4K-Abtastung, die aber nichts vom Filmkorn und schmutziger, schwitziger Atmosphäre vermissen lässt. Zudem gibt es zwei zusätzliche Audiokommentare und neue Dokumentationen und Interviews. In diesen kann man noch einmal Zeuge des aufopfernden Engagements aller Beteiligter werden, die sich für nichts zu schade waren und allerlei Strapazen während der Dreharbeiten in Kauf nahmen, wie etwa bei flirrender Hitze in einem Zimmer voller verdorbener, stinkender Fleischreste so lange auszuharren, bis auch der letzte Take im Kasten war. Hut ab!


Bei amazon kaufen: The Texas Chainsaw Massacre – 40th Anniversary Edition (Mastered in 4K Blu-ray + Bonus-Blu-ray im Turbine-Steel) [Limited Edition]



Über den Autor

Alex Klotz ist ein Zelluloid atmendes Wesen und betreibt den Blog hypnosemaschinen. Alex Klotz hat nie als Tellerwäscher, Aushilfsfahrer oder Kartenabreisser gearbeitet und gedenkt das auch in Zukunft nicht zu tun.

Alle Artikel von

Ein Kommentar zu "Blu-ray: The Texas Chainsaw Massacre"

Trackbacks für diesen Artikel

  1. Filmforum Bremen » Das Bloggen der Anderen (09-02-15)

Schreibe einen Kommentar

comm comm comm