DVD: Neun Gäste für den Tod

Von  //  26. April 2014  //  Tagged: , ,  //  1 Kommentar

whisky aus  der holzente

Ein reicher Patriarch lädt sämtliche Familienmitglieder nebst Ehepartnern zur Erholung auf seine Privatinsel ein, doch der größtenteils unsympathische Haufen kann einander nicht riechen, höchstens riechen die Leute mehr oder weniger heimlich an den nicht ihnen angetrauten Ehepartnern herum. Und so wird unter gleißender Sonne zunächst viel gevögelt und gesoffen, bevor der Tod sich die ersten Gäste holt…

nove-ospiti-per-un-delitto

Hier wird erst herumgesleazt, bevor hellrot das Blute fließt. Und beides nicht zu knapp! Ferdinando Baldi widmete sich in seiner Karriere zuvor hauptsächlich dem Sandalenfilm und Italo-Western; viele seiner früheren Filme sind leider reichlich obskur. Hier liefert er eine Variante des „Zehn kleine Negerlein“-Schemas im Giallo-Gewand ab, u.a. deutlich von Mario Bavas Reazione a catena inspiriert. Was mich noch ein wenig mehr fasziniert hat als die zahlreichen Sex- und Mordszenen ist die ausgeklügelte Mise en Scène – man schaue sich nur die Komposition des obersten Bildes an mit seinem Arrangement aus Obst und Schnapsflaschen: In der zentral platzierten Holzente mit Rädern findet sich weiterer Fusel, aus dem die Protagonistin freilich den obligatorischen J&B-Whisky wählt. (Eine schöne Sammlung in Sachen J&B findet sich hier.) Ein übersehener Klassiker ist Neun Gäste für den Tod wohl nicht, aber Fans von italienischer Sex & Gewalt-Küche dürfte er viel Freude bereiten, gerade in der nun vorliegenden sehr schönen Edition.

neun-gaeste-fuer-den-tod

Zur DVD: Wie bei Camera Obscura gewohnt, lässt die Edition das Herz jedes Filmfreunds höher schlagen. Da der Film nie synchronisiert wurde, liegt er nur in italienisch mit Untertiteln vor, macht aber nix. Dafür gibt es ein umfangreiches Booklet mit einem Essay von Kai Neumann und einem Interview mit Giovanni Licheri, dem Production Designer des Films, als Featurette ein weiteres höchst interessantes Interview mit dem Darsteller Massimo Foschi und einen Audiokommentar des eingespielten Dreamteams Christian Keßler und Marcus Stiglegger. Dufte!

Nove ospiti per un delitto, Italien 1977, Regie: Ferdinando Baldi


Bei amazon kaufen: Neun Gäste für den Tod – Limitiert auf 2000 – Cinema Coll. 13 (CAMERA OBSCURA) – 2 DVD



Über den Autor

Alex Klotz ist ein Zelluloid atmendes Wesen und betreibt den Blog hypnosemaschinen. Alex Klotz hat nie als Tellerwäscher, Aushilfsfahrer oder Kartenabreisser gearbeitet und gedenkt das auch in Zukunft nicht zu tun.

Alle Artikel von

Ein Kommentar zu "DVD: Neun Gäste für den Tod"

Trackbacks für diesen Artikel

  1. Filmforum Bremen » Das Bloggen der Anderen (28-04-14)

Schreibe einen Kommentar

comm comm comm