The Troll Hunter

Von  //  29. März 2011  //  Tagged: ,  //  1 Kommentar

Ein studentisches Filmteam will eigentlich nur über Fälle von Bärenattacken berichten, als sie auf den zwielichtigen Jäger Hans treffen. Dieser eröffnet ihnen, dass die Bären nur eine Ablenkung sind, denn die geheime Regierungsbehörde, für die er tätig ist, will unter allen Umständen vermeiden, dass die Bevölkerung von der Existenz von Trollen in Norwegens Wäldern und Bergen erfährt…

Ein weiterer Beitrag zu dem nach wie vor beliebten „Found-Footage“ bzw. „Fake Documentary“-Genre, diesmal aus Norwegen. Und so nimmt man sich natürlich eines ur-norwegischen Themas an, wobei natürlich das Risiko besteht, dass der Film außerhalb Skandinaviens nicht so gut funktioniert.

Doch „The Troll Hunter“ besticht durch ein recht dichtes Skript, einen guten Hauptdarsteller (Otto Jespersen als Hans), schöne Aufnahmen von Landschaften und einige gut platzierte Gags. Lediglich das Design der verschiedenen Trolle – obwohl technisch recht gut gemacht – orientiert sich in meinen Augen zu sehr an den in Norwegen wohlbekannten Märchenbuch-Illustrationen von John Bauer, so dass sie nicht wirklich furchterregend aussehen, sondern teilweise wie Monchichis mit langen Nasen.

Unterm Strich aber eine Empfehlung für alle, denen sich beim intensiven Einsatz der Handkamera nicht der Magen umdreht.

Trolljegeren (Norwegen 2010) – Regie: André Øverdal

 


 

Über den Autor

Thomas Klotz sehnte schon in jungen Jahren die Erfindung des Heimvideorecorders herbei, um endlich alle Filme sehen zu können, die er sehen wollte. Das ist ihm zwar bis heute nicht gelungen, aber er arbeitet täglich daran. Unter anderem Namen hat er einen Twitter-Account, den er zu selten nutzt und ein Blog, in dem (noch) nichts drinsteht. Thomas Klotz schreibt nicht für das Magazin MOVIEbeta.

Alle Artikel von

Ein Kommentar zu "The Troll Hunter"

  1. Eckhard Heck 31. März 2011 um 11:35 Uhr · Antworten

    Unser Freud, der funkhundd, hat eine etwas ausführlichere Besprechung geschrieben. Wer sich nach dem Review von Thomas nicht sicher ist, ob Troll Hunter für ihn taugt liest dort > http://funkhundd.wordpress.com/2011/03/28/trolljegeren-andre-%C3%B8vredal-norwegen-2010/

Schreibe einen Kommentar

comm comm comm